Das Hanghuhn

Das gemeine Hanghuhn hat ein kurzes und ein langes Bein und lebt vorzugsweise auf Bergen, welche man auf deren Hängen innerhalb weniger Tage umrunden kann, da es sonst sein Nest nicht wieder findet. Im Nest befinden sich durchschnittlich 3-5 Eier, die in Pyramidenform gelegt werden, damit sich nicht den Hang hinunter rollen können.

Wegen seiner unterschiedlich langen Beine kann das Hanghuhn den Berg nur in einer Richtung umwandern. Weil es sich des öfteren mit dem hangseitigen Flügel abstützt, ist dieser meist stärker ausgeprägt, daher fliegen Hanghühner, die das flugfähige Alter erreicht haben, auch beim Flugversuch meist nur im Kreis, trudeln und stürzen dann ab.

Wer ein Hanghuhn fangen möchte, braucht sich nur unten am Hang postieren und laut : “ Hallo Hanghuhn “ rufen. Diese Gattung Tier ist von Natur aus sehr neugierig. Es dreht sich schnell um und vergiesst dabei das ein Bein kürzer ist und purzel so zu Euch hinunter.

©Cartoon von Bommel ( Danke für das zur Verfügung stellen )

Mehr von  Bommel